THYROSAFE IOD aresmaxima.com

Thyrosichere Tablette mit 20 Jodtabletten (65 mg)

11.70

BITTE BEACHTEN SIE: 30 TAGE VERZÖGERUNGEN - BITTE BEACHTEN SIE: 30 TAGE VOR DER LIEFERUNG

NGOs & OFFIZIELLE AGENTUREN: BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS VOR DEM KAUF

Thyrosichere Tablette mit 20 stabilen Jodtabletten (Kaliumiodid - 65 mg), einzeln versiegelt und aufgeteilt - ermöglicht eine genaue Dosierung je nach Art der zu behandelnden Personen (Säuglinge, Kleinkinder usw.). Entwickelt, um die Schilddrüse zu sättigen und die Absorption von Jod-131 zu verhindern - eines der aktiven Isotope, das bei Spaltung von Uran (im Freien) in die Atmosphäre diffundiert.

Auf Bestellung erhältlich

Artikelnummer: MIRA_DotPro_320_CANISTER-1 Kategorien: , , , Stichworte: , , , ,

Beschreibung

Thyrosichere Tablette mit 20 stabilen Jodtabletten (Kaliumiodid - 65 mg), einzeln versiegelt und aufgeteilt - ermöglicht eine genaue Dosierung je nach Art der zu behandelnden Personen (Säuglinge, Kleinkinder usw.). Entwickelt, um die Schilddrüse zu sättigen und die Absorption von Jod-131 zu verhindern - eines der aktiven Isotope, das bei Spaltung von Uran (im Freien) in die Atmosphäre diffundiert.

Die Schilddrüse synthetisiert die Schilddrüsenhormone, die sie ins Blut abgibt, um eine Reihe physiologischer Elemente (Wärmeerzeugung, Zentralnervensystem, Verdauungssystem, Herz…) zu regulieren. Im Falle eines „nuklearen“ Unfalls ist die Aufnahme einer stabilen Jodtablette die erste Verteidigungslinie, um das Krebsrisiko zu minimieren.

Besonders wichtig für Säuglinge und Kinder - ihr Körper nimmt die in der Luft vorhandenen Partikel leichter auf - muss die Absorption von stabilem Jod in einer genauen Dosierung und unter strenger medizinischer Kontrolle (wenn möglich) erfolgen. innerhalb eines bestimmten Zeitraums vor der Exposition gegenüber dem radioaktiven Wirkstoff (und bis zu einer bestimmten Zeit während und nach). Eine Vielzahl von Nebenwirkungen ist möglich - einschließlich einer Überempfindlichkeitsreaktion wie Hautrötung, Schmerzen im Hals, tränende Augen, Erkältungssymptome, Schwellung der Speicheldrüsen und Fieber. Diese Symptome verschwinden normalerweise ohne Behandlung, wenn die Einnahme gestoppt wird.

LAGERZEIT: 7 JAHRE - HERGESTELLT VON: Recipharm AB (Schweden)

Validierung (Inverkehrbringen):

  • FDA (Food & Drug Administration US) unter der Nomenklatur: 076350

Dosierung (vorbehaltlich ärztlichen Ratschlags) - pro 24-Stunden-Zeitraum:

  • Neugeborene (Geburt - 1 Monat): 16 mg (1/4 Tablette à 65 mg)
  • Säuglinge (1 Monat - 3 Jahre): 32 mg (1/2 Tablette à 65 mg)
  • Kinder (3 bis 18 Jahre): 65 mg (1 vollständige Tablette)
  • Erwachsene (18+): 130 mg (2 Tabletten)
  • Schwangere Frauen: 130 mg (2 Tabletten)
  • Stillende Frauen: 130 mg (2 Tabletten)

Einnahme der Tablette:

  • Aus die Anordnung der Behörden
  • Idealerweise 2 Stunden vor dem Kontakt mit dem radioaktiven Mittel
  • Bis zu 24 Stunden nach der Exposition wird die Wirksamkeit stark reduziert
  • Während der gesamten Expositionszeit gegenüber dem radioaktiven Wirkstoff - gemäß den Anweisungen der zuständigen Behörde

Gegen-Anzeige (vorbehaltlich ärztlichen Ratschlags):

  • Über 40 Jahre - nach begründetem medizinischen Gutachten - müssen Eingriffe oder hoch exponiertes Personal die Tablette noch einnehmen
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Jod
  • Dermatitis herpetiformis oder Morbus Dühring
  • hypokomplementäre Vaskulitis
  • Iododerma tuberosum
  • angeborene Myotonie

Lagerung:

  • An einem trockenen Ort, fern von Wärmequellen

Nach Ablauf:

  • Geben Sie die Schachtel Ihrem Apotheker